Snørekjøring_hundesele_Seleverkstedet_trekreg
Deichsel – Verstellbarer Kordelzug von Seleverkstedet

Verstellbarer Kordelzug von Seleverkstedet

Ein gutes Geschirr für alle Hunde mit kurzen und kräftigen Körpern, heranwachsende Hunde und sonst alle anderen.

An einem Tag im September 1994 erblickte der verstellbare Kordelzug der Geschirrwerkstatt in einem Café in Gran das Licht der Welt.

Die Hunde, die einen etwas kurzen und kräftigen Körper hatten, brauchten auch ein gutes Geschirr, passten aber nicht in das traditionelle Nomesel. Der verstellbare Kordelzug hat die gute Vorderseite des Nomesels, der den Druck auf die gleiche Weise aufnimmt wie dieser.

Der Hals des Geschirrs sollte etwas schmal sein und die Schulter- und Oberarmbewegungen des Hundes nicht behindern.

Darüber hinaus ist es in Hals und Länge verstellbar. Durch die Unterscheidung zwischen Ober- und Unterleine kann der Geschirrhals abgewinkelt werden, sodass der Hund auch bei starkem Zug freie Atemwege hat.

Der ideale Punkt für den Zugring liegt irgendwo zwischen der Mitte des Rückens und der „Schwanzwurzel“ (wo der Schwanz aus dem Körper heraustritt). Wenn Sie sich kurz für das Geschirr entscheiden, ist es ein sehr gutes Geschirr für diejenigen, die mit dem seitlich am Fahrrad befestigten Hund in einer Springer-Feder trainieren. Dann kann man auch zwischen rechtem und linkem unteren Band unterscheiden und somit den Gurt schräg stellen, so dass der Zugring auf der Seite zum Fahrrad liegt. Dann wird der Brustpfosten nicht in die Achselhöhle hochgezogen.

Das Geschirr ist für jeden geeignet, der das Geschirr bei jungen heranwachsenden Hunden und bei verschiedenen Hunden verwenden möchte.