Wie schwer kann der Hund einen Huf tragen?

Wie Sie von klein auf mit Ihrem Hund arbeiten, liegt an Ihnen als Hundebesitzer. Ist der Hund an das Gehen gewöhnt und ein gesunder und kräftiger Hund? Waren Sie gut darin, Ihren Hund mit Spaziergängen in abwechslungsreichem Gelände zu entwickeln? Große Hunde entwickeln sich langsamer als kleine Hunde. Denken Sie daran, immer vorsichtig mit dem Gewicht zu beginnen, wenn Sie mit dem Splitten beginnen.

Schau dir an, wie es dem Hund geht, wenn du siehst, dass er schwer ist, ist es zu viel Gewicht. Stolpern Sie den Hund leicht, dann können Sie mehr anziehen. Wie im obigen Abschnitt erwähnt, muss Ihr Hund ausgewachsen sein, bevor Sie ihn mit einem bestimmten Gewicht beladen können. Als Faustregel gilt, dass ein sehr gut trainierter Hund bei leichtem Gelände und nicht zu langer Fahrt bis zu 25 % seines eigenen Körpergewichts tragen kann.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Gehen in flachem Gelände, dem Gehen in unebenem Gelände und mit Steigungen. Verwenden Sie Ihren gesunden Menschenverstand und denken Sie daran, dass Sie Ihren Hund am besten kennen, also passen Sie gut auf und lesen Sie die Signale, die Ihr Hund gibt.

Packen Sie die rechte und linke Seite gleichmäßig und achten Sie darauf, dass die Taschen gleich schwer sind. Wenn eine Tasche etwas schwerer sein sollte, passen Sie sie mit einem kleinen Stein am anderen Ende der anderen an. Ein Huf sollte niemals hart gestopft sein, sondern eine leicht „lockere“ Form haben, damit er sich gut an den Körper des Hundes anpasst.

Wie alt muss der Hund sein, um einen Huf zu tragen?

Es ist ein Vorteil, dass der Hund herausgewachsen ist, sodass Sie eine Hufgröße wählen können, die weiter passt. Aber ein leerer Huf wiegt nicht viel mehr als eine dicke Decke, daher ist es nur positiv, den Hund mit geringem Gewicht daran zu gewöhnen, etwas auf dem Rücken zu haben. Sie müssen damit rechnen, dass Sie erst mit einem Huf ab dem 1 1/2 Jahre alten Hund eine gute Tragfähigkeitsrendite haben können.